Home / Colostrum / Colostrum ist kein Medikament, aber eine Breitbandmedikation

Colostrum ist kein Medikament, aber eine Breitbandmedikation

Colostrum ist kein Medikament, aber eine Breitbandmedikation

1. Medikamente sind Stoffe gegen den Körper

Ein Medikament (oder auch Arzneimittel) ist ein chemischer oder pflanzlicher Stoff, das in der Medizin zur Bekämpfung von Krankheit eingesetzt wird.

Wikiedia:

Arzneimittel oder gleichbedeutend Medikamente (lateinisch medicamentum „Heilmittel“) sind Stoffe oder Stoffzusammensetzungen, die „zur Heilung oder zur Verhütung menschlicher oder tierischer Krankheiten bestimmt sind“ oder sich dazu eignen, physiologische Funktionen zu beeinflussen oder eine medizinische Diagnose zu ermöglichen ….
Die Behandlung mit Arzneimitteln wird als Medikation bezeichnet.
Die Wirksamkeit eines Arzneimittels ist die Summe seiner erwünschten Wirkungen für das jeweilige Anwendungsgebiet. Arzneimittel werden insbesondere angewendet, um Krankheiten zu erkennen, zu verhüten, zu lindern oder zu heilen. Dieses Ziel geht weit über eine rein pharmakologische Wirkung hinaus. Arzneimittel sollen je nach Bestimmung eine therapeutische Wirksamkeit, eine diagnostische Eignung oder eine präventive Wirkung haben, die in klinischen Studien belegt wurde. Dies ist eine Voraussetzung für die Arzneimittelzulassung.
Nicht alle Arzneimittel vermögen Krankheiten zu heilen oder die Krankheitsursachen zu behandeln. Oft beschränkt sich die Wirksamkeit auf eine Besserung von Symptomen.”

  • Medikamente beinhalten einen Mix aus stofflichen Substanzen.
  • Medikamente sollen auf Krankheiten (“jeweiliges Anwendungsgebiet”) wirken, oft beschränkt sich ihre Wirkung auf die “Besserung von Symptomen”.
  • Medikamente sollen “Krankheiten erkennen, verhüten, lindern oder heilen”.
  • Medikamente haben fast immer negative gesundheitliche Wirkungen (“Nebenwirkungen”). Menschen sterben nicht an ihrer Krankheit, sondern an Medikamenten (in den USA jährlich 100.000). Medikamente sind die dritthäufigste Todesursache! (nach Herzkrankheiten und Krebs)
  • Medikamente sind Ursache von Krankheiten: In Deutschland 300.000 Fälle, zirka 25.000 Todesfälle (es gibt darüber keine Statistik!)
  • Medikamente sind keine Heilmittel, da sie als künstlich erzeugte, stoffliche Mittel nicht ganzheitlich, also heilend, wirken können.

Medikamente schädigen als “Kampfstoffe” den Körper

Medikamente sind in der heutigen Schulmedizin die von der Pharmazeutischen Industrie im Chemielabor entwickelten, an Tieren oder Menschen getesteten und später in Industrieanlagen hergestellten  “Kampfstoffegegen den menschlichen Körper bzw. gegen eine Abweichungen von statistisch-standardmäßigen Funktionieren des Menschen. Manche Medikamente benennen das genau: “Antibiotika” , das heißt “gegen das Leben”. Seit Jahrzehnten formuliert die in der Gesellschaft für Gesundheit zuständige Schul-Medizin und die Ärzteschaft ihren “Kampf gegen … Krebs, Grippe, …” Es wird Krieg gegen den Körper geführt.

“Jedes Medikament, das mehr Nebenwirkungen als Nutzen verursacht, sollte nicht als Medizin, sondern als ein Gift bezeichnet werden.” (Dr. Peter Gotzsche) 

Mit diesem völlig überholten (materialistischen) Weltbild,  diesem Un-Verständnis des Menschen, von Krankheits-Ursachen und von Heilung wird seit Jahrzehnten durch die Pharmaindustrie, die Medizin und die Ärzte viel Unheil an der Menschheit angerichtet.

“Die Grundprinzipien der Hygiene umzusetzen war eine der segensreichsten Leistungen unserer Zivilisation. Doch dann wurde der Krieg gegen die Keime zum Grundprinzip der Medizin erhoben. Bewaffnet mit Antibiotika, Impfungen & Co bekämpfen wir Viren und Bakterien und übersehen dabei, dass wir selbst aus solchen Mikroben bestehen – dem »Mikrobiom«, das eng mit unserem Immun- und Nervensystem kooperiert und für den Körper gleichbedeutend ist wie ein lebenswichtiges Organ.”  (Aus Buchbeschreibung: Bert Ehgartner – Die Hygienefalle: Schluss mit dem Krieg gegen Viren und Bakterien) 

Leber-Schäden durch Medikamente

Auffällig sind die Schäden der Nutzung von Medikamenten für das größte und wichtigste Entgiftungs-Organ des menschlichen Organismus – der Leber.

Viele andere schädigende Wirkungen durch Medikamente werden berichtet:

2. Colostrum ist ein ganzheitliches Lebens-Mittel.

  • Colostrum ist eine natürliche Ur-Substanz. Dieses einmalige Lebensmittel existiert so lange, wie es die Säugetiere gibt, und damit viel länger als die Menschheit.
  • Colostrum ist ein Ergebnis der Natur. Colostrum kann nicht im Labor entwickelt und hergestellt werden.
  • Colostrum wirkt auf JEDE Zelle des GESAMTEN Organismus. Colostrum wirkt nicht auf bestimmte Krankheits-Symptome oder Körperbereiche.
  • Colostrum unterstützt die körpereigenen Kräfte zur Selbstheilung und Selbstorganisation. Mit Colostrum können nicht bestimmte Organe oder Krankheits-Symptome bekämpft oder bekriegt werden.
  • Colostrum wirkt mehrdimensional auf stofflicher Ebene, sowie auf energetischer und geistig-seelischer Ebene.
  • Colostrum ist ein Lebens-Mittel und wirkt deshalb für das gesamte Leben.  Es unterstützt ganzheitlich das gesunde Funktionieren des Lebens des Menschen (allgemeine Stärkung), auch sein gefühlsmäßiges Selbsterleben.
  • Colostrum wirkt systemisch und synergetisch als “Breitbankmedikation”, weil es grundsätzliche Funktionen des Systems der menschlichen Organismus aktiviert, stärkt und harmonisiert: Schutz (Immunglobuline)Wachstum (Wachstumsfaktoren) sowie Funktion und Reproduktion (Aminosäuren, Vitalstoffe).

1) Stärkung des gesamten Abwehrsystems (“Autoimmunsystems”)

  • Schutz und Neutralisierung bei schädigenden Viren und Bakterien (natürliches Breitbandmittel)
  • Darm- Sanierung und -Versiegelung  (Entpilzung, der Darm bestimmt über Leben oder Tod)
  • Hemmung von Entzündungen (rheumatoide Arthritis, andere Gelenkerkrankungen; entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und chronischer Gastritis; Multiple Sklerose)   
  • Schutz der Haut: z.B. Neurodermitis; Schuppenflechte, Ekzeme oder Lupus erythematodes (die als Autoimmunerkrankungen verstanden werden)
  • Schutz vor Allergien, z.B.  Kontaktallergien und Heuschnupfen (die als Autoimmunerkrankungen verstanden werden)

2) Stärkung des gesamten Skelettsystems (Knochen, Knorpel, Sehnen, Bindegewebe)

3) Aufbau von Muskeln (natürliches Anabolika) und Abbau von Fett bzw. Bildung von fettlosem Muskelgewebe

4) Harmonisierung des Blutzuckerspiegels und der Hirnchemikalien

5) Reparatur von Zellen, alten Wunden und Verletzungen (z.B. Muskelgewebe bei Sportlern) und sogar von Schädigungen der DNS und RNS.

6) Erhaltung jugendlicher Funktion bzw. Verjüngung durch die Telemerase (verhindert u.a. die Verkürzung der Chromosomenstränge)

Informiere Dich HIER in unserem Buch genauer über Colostrum . “flüssiges Gold” als Ur-Lebensmittel.

Bestelle gleich HIER Colostrum – Deine breit wirkende Hilfe von Mutter Natur für mehr Leistung und Gesundheit:

 

 

Über woba

Prüfe auch

Grippale Infekte und Colostrum

Grippale Infekte und Anwendung von Colostrum Es wurde und wird immer noch viel über die …

Der Effekt von Anti-Aging mit Colostrum

Bio-Colostrum mit 5-fachem Effekt für Anti-Aging bzw. das Jungbleiben Anti-Aging ist heute sehr beliebt und …

Warum Kuh-Colostrum?

Warum sollte Kuh-Colostrum genutzt werden? 1) Das Colostrum wird in den Brustdrüsen von weiblichen Säugetieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.